Aktuelle Veranstaltungen

2. Halbjahr 2022


— JULI —

Wir lernen gemeinsam, eine Radtour mit „Komoot“ zu planen
Montag, 4. Juli, Heimathaus, 10:00 – 12:00 Uhr

Kartenspielen im Heimathaus
Dienstag, 5. Juli, 15:00 – 18:00 Uhr
Wer im Heimathaus Kartenspielen möchte, ist herzlich wollkommen!

— AUGUST —

Alle Mitglieder des Heimatvereins Epe sind zu einer Radtour mit anschießendem Grillen herzlich eingeladen
Sonntag, 14. August, 15:00 Uhr ab Heimathaus
Wer nicht mitradelt, kann gegen 18:00 Uhr zur „Alten Tenne“ kommen. Es wird ein kleiner Kostenbeitrag erhoben. Eine Anmeldung ist bis zum 8. August unbedingt erforderlich.

Radtour zum Düstermühlenmarkt
Montag, 29. August, ab Heimathaus, 9:00 Uhr

— SEPTEMBER —

Radtour zum Kreislehrgarten/Steinfurt
Sonntag, 11. September, 10:00 Uhr ab Heimathaus
Zu einer etwa 60 km langen Radtour lädt der Heimatverein Epe seine Mitglieder herzlich ein. Die Tour beginnt am 11. September um 10 Uhr am Heimathaus. Es wird um eine Anmeldung gebeten. (Tel. 7899 und heimatverein@epe.de)
50-60 km

Radtour in die Bröke: Wie geht es unserem Wald?
Donnerstag, 15. September, 10:00 Uhr ab Heimathaus
Zu einer etwas außergewöhnlichen Tour lädt der Heimatverein Epe seine Mitglieder und Interessierte am 15. September zu einem  Termin mit einem Förster in die Bröke nach Ahaus ein. Die Abfahrt mit dem Rad erfolgt am Heimathaus um 10.00 Uhr. Das Treffen mit dem Förster in der Bröke in Ahaus erfolgt ca. um 12.00 Uhr in der Waldschänke.  Der Förster will Teilnehmern einen Einblick in den Zustand des Waldes in unserer Gegend geben. Anschließend geht es mit dem Rad nach Epe zurück. Es wird um eine Anmeldung gebeten. (Tel. 7899 und heimatverein@epe.de)

Michaelismarkt in Epe ab 13.00 Uhr
Sonntag, 25. September
Da der Heimatverein Epe noch nicht über eine neue Hütte verfügt, wird er seine Leckereien zum Michaelismarkt am 25. September im Heimathaus selbst anbieten. Dort kann man von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr in lockeren Gesprächen mit anderen Heimatfreunden Weggen mit und ohne Schinken, Kaffee und auch den beliebten Pflaumenschnaps zu sich nehmen.

„Plattdeutscher Abend“ ab 17.00 Uhr
Sonntag, 25. September
Wie im vergangenen Jahr lädt der Heimatverein Epe zu einem der Höhepunkte des Jahresprogramms herzlich ein: Der plattdeutsche Abend in der Alten Tenne Epe. Das Ensemble der  Niederdeutschen Bühne Münster führt am 25. September ab 17.00 Uhr kurzweilige Sketche auf. Ergänzt wird das Programm durch  die beliebten und bekannten Sänger der Eper Tafelrunde. Einlass ab 16.00 Uhr.  Für die entstehenden Kosten wird ein Betrag von 10 € pro Person vor der Veranstaltung erhoben. Interessenten melden sich wegen der begrenzten Teilnehmerzahl rechtzeitig an.
(Tel. 7899 oder heimatverein@epe.de)  Anmeldungsschluss ist 19. September 22.

— OKTOBER —

Betriebsbesichtigung der Firma GF Systeme GmbH
Donnerstag, 13. Oktober, 10:00 Uhr ab Heimathaus
Gronau Benzstraße 11, 15.00 Uhr/14.30 Uhr Abfahrt am Heimathaus

Radtour ins „Graugrüne“ 40 – 50 km
Sonntag, 23. Oktober, 13:00 Uhr ab Heimathaus
geeignet auch für Fahrräder ohne Motorunterstützung

— NOVEMBER —

Epe Aktuell – Der Bürgermeister zu Gast im Heimathaus
Donnerstag, 3. November, 18:00 Uhr, Heimathaus
Was gibt es Neues in der Stadt? (gemeinsam mit dem KKV)

Die Eper Werbegemeinschaft (EWG) im Gespräch
Dienstag, 8. November, 18:00 Uhr, Heimathaus
“Wie stellt sich die Werbegemeinschaft das Einkaufen in Epe vor?“
Referat und Aussprache im Heimathaus

Woche der Erinnerung 24.10. – 9.11.
Mittwoch, 9. November, Wilhelmstraße 5, 10.00 Uhr
Gedenkveranstaltung und Kranzniederlegung an der Alten Synagoge Epe,

Mit dem Rad zum Clemensmarkt nach Nienborg
Montag, 21. November, Treffen um 10.00 Uhr an der St. Katharinenkapelle

„Vater hat nie geschossen!“
Montag, 21. November, Pfarrhof St. Agatha, 18.00 Uhr
Autorenlesung mit Michael Hülskemper (gemeinsam mit dem KKV)

— DEZEMBER —

Weihnachtsmarkt
Freitag, 2. Dezember bis Sonntag, 4. Dezember
in der neuen Hütte mit Glühwein, Eiserhörnchen und Pflaumeschnaps

Adventsfeier im Heimathaus
Freitag, 9. Dezember, Heimathaus 17:00 Uhr


Einzelheiten und Änderungen des Programms werden in der Tageszeitung veröffentlicht. Wir wollen alle vorgeschriebenen Corona-Regeln einhalten, gegebenenfalls müssen auch Termine ausfallen.